Annette Gröbly Frei

Kiludo basteln

Die Idee  zum Kindermagazin Kiludo entstand durch meinen Sohn und die endlose Suche nach guten Bastelideen. Ich wollte ein Kreativmagazin für Kinder von 3 bis 8 Jahren lancieren, das auch ästhetisch ansprechend ist. Ein Magazin, das zu einem aktuellen Thema Ideen zum Spielen, Gestalten, Basteln und Experimentieren zeigt und auch mit Kinderlieder,  Geschichten, Verse und einfache Kinder-Rezepte sowie Veranstaltungstipps und einer Nähanleitung für Mütter und Werkanleitung für Väter ergänzt wird.

Kiludo soll die Freizeitgestaltung mit Kindern bereichern. Viele Kinder sind heute verplant und Eltern im Stress. Sie haben kaum Zeit nach Ideen zu suchen. Kiludo zeigt auf,  dass man auch mit einfachsten Materialien mit Kindern etwas Kreatives gestalten kann. Es gibt so viele einfache Dinge, womit man das Interesse von Kindern wecken kann, sich mit etwas auseinander zu setzen, etwas zu entdecken, davon zu lernen und dabei auch Spass zu haben. Und das alles offline.


Wer steht hinter KILUDO?

Bastel Team

Wir sind ein sehr kleines Team, das mit viel Herzblut am Kinder Magazin mitarbeitet. Unser Ziel ist, die Kreativität der Kinder mit einfachen Materialien zu fördern und gemeinsam Spass zu haben. 

Die Ideen werden immer mit Kindergärtnerinnen und Müttern besprochen. Familien mit Kindern zwischen 3 und 8 Jahren basteln und testen dann die Aktivitäten und Bastelideen bezüglich Machbarkeit und Spassfaktor. Alles Uncoole fliegt raus.

Meiner Grafikerin und meiner Fotografin verdanke ich den optischen Look des Magazins und eine Freundin lektoriert und gibt ihren Senf dazu.  

Fast alle arbeiten untentgeltlich mit, da sie die Idee und das Kinder Heft Kiludo einfach gut finden.


Experten

Kiludo wurde in Zusammenarbeit mit Pädagogen und Kindergärtnerinnen erarbeitet. Ich danke ganz herzlich:

- Lilian Weisbrod, Kindergärtnerin und Sozialarbeiterin mit Grundstudium im Textildesign HsLu 
- Andrea Syz, Kindergärtnerin sowie Mal- und Kunsttherapeutin
- Karin Kraus-Wenger, Hochschule der Künste HKB, Studiengangsleiterin CAS Kulturelle Bildung im Elementarbereich
- sowie weiteren Personen aus der Pädagogischen Hochschule Zürich