Unsere 5 liebsten Bilderbücher zum Thema Zoo

Wir lieben Kinderbücher und stellen euch dieses Mal fünf Zoo-Geschichten aus unseren Bücherregalen vor. 

Kinderbuch Tipp

Haben sie Hörner oder Federn, sind sie gefleckt oder gestreift, leben sie im Wasser oder unter der Erde? In heißen oder kalten Klimazonen? Auf den Seiten dieser ZOO-OLOGIE sind mehr als 300 Tiere in ungewöhnlichen Gruppierungen versammelt.

Vom Pinguin der Antarktis bis zum Wüstenkamel, vom Maulwurf, der unter der Erde lebt bis zum durch die Luft segelnden Albatros, vom winzigen Honigbeutler bis zum gewaltigen Pottwal - in diesem Kinderbuch gibt es jede Menge zu entdecken! ZOOLOGIE.


Die kleine Anna und ihr Papa gehen miteinander in den Zoo, um Tiere anzugucken. Doch als sie dort ankommen, regnet es. Alle Tiere sind in ihren trockenen warmen Häusern geblieben.

In diesem Zoo bewohnen alle kleinen und großen Tiere sozusagen massgeschneiderte Häuser. Darum ist es nicht allzu schwer, herauszufinden, wer wo wohnt – die Giraffe, die Schlange, der Elefant, der Pinguin und all die anderen. Ein Regentag im Zoo.
 


Der kleine Gorilla stibitzt dem Zoowärter den Schlüssel! Und nun folgen die Zootiere ihrem Wärter bis ins Schlafzimmer.

Es ist prächtig nachzuvollziehen, wie der kleine Gorilla dem Zoowärter den Schlüssel entwendet und dann die Tiere des Zoos, vom Elefant bis zum Gürteltier, dem müden Wärter bis ins Schlafzimmer folgen. Und wenn nicht alle dessen Frau so höflich auf ihr »Gute Nacht, Liebling« geantwortet hätten, hätten sie dort wohl auch bleiben können … Gute Nacht, Gorilla.


Chamäleons können eines am allerbesten: ihre Farbe ändern. Nur Leon kann das nicht, denn Leon ist neon, immer! 

Er ist sogar SO strahlend neonorange, dass die anderen Chamäleons nicht einschlafen können. Also macht Leon sich auf die Suche nach einem Ort, an den er besser passt … Eine Mutmachgeschichte über das Anderssein und Dazugehören. NEON LEON.


Kimi Koala ist der heimliche König des Dschungels: König Bewegungslos!

Seinen geliebten Eukalyptusbaum hat er noch nie verlassen, denn hinter jeder Veränderung vermutet er eine Gefahr. Doch dann wird sein gesamtes Leben auf den Kopf gestellt – und Kimi erkennt, dass etwas Neues auch durchaus schön sein kann … Trau Dich Koala Bär. 

Gesichter suchen und finden

In den Ferien unterwegs: Geht mit Wackelaugen auf die Suche nach Gesichtern mit fehlenden Augen...

Wir haben einige gefunden und zeigen Euch eine Auswahl. Es hat uns super Spass gemacht!

Kurbeltier-Automaten

Anbei haben wir Dir ein paar Kurbeltier-Automaten von unseren kleinen Künstlern zusammengestellt.
Die Anleitung dazu findest Du in der Winterausgabe 2016.

Max Ernst - Frottage Technik

Diese Technik nennt man Frottage. Das Wort kommt aus dem Französischen und leitet sich aus "frotter" ab, zu deutsch "reiben". Pionier auf diesem Gebiet ist für die moderne Kunst der Maler Max Ernst. Er wendet die Frottagetechnik vor allem mit Pflanzen an, sie macht einen bedeutenden Teil seines Werkes aus.

Winter Spezial - Papier weben

Papier kann man auch weben oder anordnen, wie es der Künstler Matthew Chambers in seinen Werken macht.

 

Herbst Blätter sammeln

Im Herbst Heft vom Kindermagazin findet Ihr einen Herbstbaum. Sammelt dazu im Wald viele verschiedene, eher grosse Blätter. Bestaunt und beschreibt beim Blättersammeln gemeinsam die Bäume, ihre unterschiedlichen Blätter und Früchte.

Dazu inspiriert hat uns Manfred Holtfreich, der Blätter ausgiebig studiert hat. Anbei ein paar seiner Kunstwerke...

 

Seifenblasen Bilder

Auf die Idee der Seifenblasen-Bilder hat mich der Künstler Jiří Georg Dokoupil gebracht. Anbei ein paar Bilder zur Inspiration. Die Anleitung dazu findest Du im aktuellen Kiludo Magazin zum Thema "Sommerplausch"....